Implantologie – für Ihr neues Lebensgefühl

Implantologie:
Zähne. haben großen Einfluss auf unser Selbstwertgefühl und sind ein bedeutsames Stück Lebensqualität. Der Verlust der eigenen Zähne ist für die meisten Menschen nicht einfach zu verkraften. Natürlich fragt man sich, wie es weitergehen soll.

Implantate ersetzen auf natürlichste Art und Weise fehlende Zähne, verleihen Sicherheit und verbessern nachhaltig Erscheinungsbild und Lebensqualität. An Stelle eines fehlenden Zahnes setzen wir Implantate aus hochwertigem, bioverträglichem Titan, die Ihnen wiederum neue Optionen, wie z. B. Einzelkronen, Brückenpfeiler und Teleskopkronen eröffnen.

Behandlungsdauer und Ablauf:
Nach der ausführlichen Untersuchung, Analyse Ihrer individuellen Situation, Diagnostik, Festlegung der Implantatposition sowie des Implantat-Typs und des späteren Zahnersatzes werden wir mit Ihnen zusammen ein Behandlungskonzept erstellen. Für das Einsetzen der Implantate reicht in der Regel eine örtliche Betäubung völlig aus. Im Normalfall ist lediglich am Tag der Implantation mit einer Beeinträchtigung zu rechnen, die sich aber mit entsprechenden Arzneien auf ein Minimum beschränken lässt. Die übliche Einheilzeit beträgt 3-6 Monate, die sich mit provisorischem Zahnersatz gut überbrücken lassen. Nach der Einheilungsphase werden dann die neuen Zähne, welche von einem Meisterlabor hergestellt werden, eingesetzt.

Damit Sie auch lange Freude an Ihren neuen Zähnen haben, sind eine regelmäßige Kontrolle und eine intensive Mundhygiene (Prophylaxe) erforderlich, bei der schädliche Beläge und Bakterien entfernt werden. Bei richtiger, umfassender Pflege ist eine „Implantats-Lebensdauer“ von mehr als 20 Jahren zu erwarten.

Implantate:
In der heutigen Implantologie werden im wesentlichen zwei Materialien eingesetzt: Titan und Keramik. Wir können Ihnen beides bieten. Gerne klären wir mit Ihnen, ob Implantate aus hochwertigen Titan oder stattdessen die metallfreie Lösung mit der Hochleistungskeramik Zirkonoxid für Sie die optimale Lösung ist.

Beispiel eines Titanimplantats
Beispiel eines Keramikimplantats